Einlauftrichter

Einlauftrichter für Rollladen
Ob Rollladen, Raffstore oder Insektenschutzgitter: Der entsprechende Behang muss immer erst einmal einen Weg in die Führungsschiene finden. Bei den Führungsschienen handelt es sich um die beiden Halterungen, die sich links und rechts vom Behang befinden und quasi ein Teil des Grundgerüsts sind. 
Um den Behang in die Schienen hineinschieben zu können, braucht es eine Art Einführhilfe. Diese ist auch bekannt unter dem Namen Einlauftrichter

Einlauftrichter: Aussehen und Funktion
Hierbei handelt es sich meist um ein Bauteil aus Kunststoff. Auch wenn es nicht genau wie ein Trichter aussieht, hat es eine gewisse Ähnlichkeit mit ihm, da es von den äußeren, weiter voneinander entfernten Rändern zu den inneren läuft, die einander näher sind. 
Im Normalfall ist der Einlauftrichter ein im Rollladen befindliches kleineres Bauteil, das nur beim Einsetzen des Behangs Verwendung findet und ansonsten unbemerkt bleibt und nicht stört. Sollte er wider Erwarten doch einmal Probleme bereiten und verrutschen, ist eine erneute Fixierung ebenfalls möglich. 

Nutzung des Einlauftrichters
Ein Einlauftrichter sorgt demnach für den materialschonenden Ein- und Auslauf des Rollladenbehangs in die Führungsschienen, ohne dass der Behang dabei beschädigt wird.  In der Regel wird er vom Monteur von oben oder seitlich in die Führungsschiene eingesteckt. Als Endverwender kommen Sie mit diesem Produkt nur äußerst selten in Berührung. Sollten Sie doch einmal Fragen zum Einlauftrichter haben, raten wir zu einem Gespräch mit einem Fachhändler in Ihrer Nähe.