Sprachteuerung Alexa
Technik

Alexa – Rollladensteuerung leicht gemacht

08.07.2021

Ein Höchstmaß an Komfort: das verspricht die Rollladensteuerung über die Sprachassistentin Alexa ihren Nutzern. Mit einer Einbindung in Ihr Smart Home wird das automatische Steuern per Sprachbefehl möglich.

Wie das funktioniert, welche Smart Home-Hersteller sich empfehlen und welche Vorteile Ihnen die Rollladensteuerung über Alexa bietet, lesen Sie in diesem Beitrag.

Rollladensteuerung mit Alexa: So funktioniert’s 

Smart Home-Anwendungen sind ein reizvolles Instrument, um die Abläufe in Ihrem Eigenheim zu automatisieren und bestens aufeinander abzustimmen. Amazons Sprachassistentin Alexa gehört dabei für viele schon zu ihrem Alltag. Ihre Einbindung in ein smartes Zuhause ist daher ein spannendes und logisches Einsatzfeld zugleich. 

Voraussetzung für die Einbindung Ihrer Rollladen in ein Smart Home und die Steuerung über einen Sprachassistenten sind elektrisch gesteuerte Rollladensysteme mit Motor. Ob es sich dabei um einen klassischen Rohrmotor-Antrieb oder einen elektrischer Gurtwickler handelt, ist nicht von Belang. Beide Antriebsmodelle sind geeignet.  

Die Funk-Steuereinheit des Rollladens ist für gewöhnlich in der Wand eingebaut. Als „Empfänger-Modul“ muss sie mit dem Sender, der Smart Home-Zentrale gekoppelt werden, über die auch alle anderen Steuergeräte angeschlossen werden.

Ist dies geschehen, können Sie die Smart Home-Zentrale nun mit der Sprachassistentin Alexa koppeln – et voilà: der Sprachsteuerung kann starten. 

Alexa Rollladensteuerung: Unterputz versus Aufputz

Der Unterschied zwischen Aufputz und Unterputz besteht in der Art und Weise, wie die Technik in der Wand verbaut wird. Die Entscheidung hat dabei in erster Linie optische Hintergründe: Wird die Technik unter dem Putz versteckt, spricht man von Unterputz wird sie sichtbar auf dem Putz montiert, spricht man von einem Aufputz. 

Für Alexa spielt die Frage ob Unterputz oder Aufputz für die Rollladensteuerung keine Rolle. Beide Einbaulösungen sind mit ihr kompatibel. Letzten Endes ist es also auch eine Frage des Geschmacks, ob Sie sich für einen Unterputz oder Aufputz entscheiden.

Voraussetzung für die Rollladensteuerung mit Alexa: eine Übersicht des Equipments

Um mithilfe der Sprachassistentin Ihre Sicht- und Sonnenschutzsysteme steuern zu können benötigen Sie das folgende Equipment:

  • Amazon-Echo-Gerät Alexa,
    alternativ auch einen anderen Sprachassistenten eines anderen Herstellers wie Siri oder google assistent
  • Smartphone oder Tablet inkl. App
  • Smart Home-System 
  •  Funkgesteuerte Rollladen
  • WLAN-Netzwerk und Passwort

Alexa zur Rollladensteuerung einrichten: Schritt für Schritt

Schließen Sie zunächst den Alexa-Lautsprecher mithilfe des Stromkabels an und aktivieren Sie das Gerät über die Power-Taste. Die Aktionstaste sollte für ca. fünf Sekunden gedrückt gehalten werden, bis der Lichtring orange leuchtet.

Starten Sie nun die Alexa-App auf Ihrem Handy. 

Loggen Sie sich mit den Amazon-Kundendaten ein und tippen Sie auf nun auf das Feld „Alexa personalisieren“ und schließlich auf „Ein neues Gerät einrichten“

Wählen Sie nun per Click das Gerät aus, das Sie mit Alexa verbinden wollen, zum Beispiel Ihren Rollladen.

Verbinden Sie nun das Smartphone oder Tablet per WLAN mit Ihrem Netzwerk und folgen Sie den weiteren Schritten in der App.

Alexa Rollladensteuerung: Einige Smart Home-Systeme in der Übersicht

Für eine smarte Vernetzung Ihres Zuhauses können wir Ihnen die nachfolgenden Profi-Lösungen empfehlen:

  • Somfy Connexoon – für eine unkomplizierte und intuitive Anwendung wird alles zentral über die Steuerungs-App Connexoon Window geregelt. Ein einfacher und leichter Einstieg in die Welt des Smart Homes.
  • Somfy TaHoma – mit TaHoma erhalten Sie ein sorglos Smart Home-System, mit dem sich nahezu alle Bereiche per Funk vernetzen lassen. Steuerung auch hier über Smartphone, Tablet und PC möglich. Anwendbar für Rollladen, Raffstoren und Textilscreens aber auch für Garagentore, Beleuchtung, Heizung und mehr!
  • Elero Centero Home – ein umfangreiches Smart Home-System Made in Germany, das alle Funktionen rund um die Rollladen- und Sonnenschutzsteuerung abdeckt. Auch hier können weitere Haushaltsgeräte und Lifestyle-Produkte miteinander gekoppelt und einfach über die Centero Home App gesteuert werden.
  • Loxone Real Smart Home – das österreichische Unternehmen hat sich seit 2008 auf Smart Home-Projekte spezialisiert und gehört zu den Besten in der Branche. Selbst komplexe Systeme wie eine Photovoltaik-Anlagen lassen sich mit dieser Lösung einfach und sicher steuern. 

Sprachbefehle zur Rollladensteuerung mit Alexa programmieren

Um Ihre Rollladen per Sprachbefehl steuern zu können, sprechen Sie den Namen „Alexa“ laut aus und verbinden Sie das mit einem Befehl. 

Die Formel für einen Sprachbefehl lautet also:

Name des Sprachassistenten + Name des Geräts + Aktion

Mögliche Sprachbefehle können sein:

  • „Alexa, alle Rollladen im Haus schließen.“ 
  • „Alexa, stelle den Rollladen im Arbeitszimmer auf 40%.“
  • „Alexa, senke den Rollladen um 30% um 18 Uhr.“
  • „Alexa, erhöhe die Rollladenarbeit um 10%.“

Rollladensteuerung mit alternativen Sprachassistenten 

Eine Alternative zur Rollladensteuerung mit Alexa sind Sprachassistenten anderer Hersteller. Zur Auswahl stehen ebenso das Apple Home Kit mit Sprachassistentin Siri oder Google Home oder Google Home Mini. 

Alexa Rollladensteuerung: Lassen Sie sich beraten!

Schlaue Lautsprecher und intelligente Steuerungs-Systeme können Ihnen einen echten Mehrwert bieten. Lassen Sie sich hierzu von einem Fachpartner beraten. Gemeinsam kann er mit ihnen erörtern, welche Sprachassistentin und welches Smart Home-System sich für Ihre Bedürfnisse am besten eignet.

Nichts mehr verpassen!
Melde dich für den Newsletter an und erhalte die spannendsten Artikel direkt in deinem Postfach!
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Artikel & FAQs per Email informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.