Eloxieren / Farbeloxal

Eloxieren bei Aluminium-Rollladen

Beim Eloxieren handelt es sich um ein Verfahren, bei dem Gegenstände aus Aluminium mit einer Schutzschicht versehen werden. Der elektrochemische Vorgang unterscheidet sich vor allem deshalb von anderen Varianten, weil keine äußere Schutzschicht hinzugefügt wird. Beim Eloxieren wird durch anodische Oxidation die oberste Metallschicht in eine oxidische Schutzschicht umgewandelt. Nach diesem Prozess muss die zunächst unbehandelte Eloxal-Schicht aber noch behandelt werden, da sie ansonsten ihren gewünschten Schutzeffekt nicht erzielt. 

Warum Eloxieren relevant für Rollladen ist

Durch den Prozess des Eloxierens entsteht eine Schutzschicht auf beziehungsweise aus dem Aluminiumgegenstand. Die meisten Rollladen bestehen entweder aus Kunststoff oder einem Aluminium. Die Aluminiumbauteile von Führungsschienen, Kastenmaterial und Endstab können eloxiert werden.

Indem man den Rollladen eloxiert, ist dieser vor Umwelteinflüssen bestmöglich geschützt. So wird Ihr Rollladen durch das Eloxal-Verfahren einerseits widerstandsfähig gegen Korrosion sein. Gemeint ist damit die von der Oberfläche ausgehende Zerstörung eines metallischen Werkstoffs, die in Folge einer chemischen Reaktion des Metalls mit seiner Umgebung einsetzt.

Die harte Schutzschicht, die beim Eloxieren entsteht, bewahrt den Aluminium-Rahmen zudem vor Kratzern und anderen Verschleißerscheinungen. Auch besticht er durch seine Optik

Farb-Eloxal: Unzählige Möglichkeiten

Annähernd so wichtig wie der Schutz der Rollladen ist auch ihre Optik, da sie entscheidend zum Erscheinungsbild eines Hauses beitragen. Deshalb ist auch die Farbgebung beim Sicht- und Sonnenschutz für viele Käufer von besonderem Interesse. Auch Aluminium-Rollladen können farbeloxiert werden. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: 

Wie zuvor erwähnt, muss nach dem Eloxal-Verfahren noch eine Art der Versiegelung stattfinden, da die Schicht ansonsten anfälliger beispielsweise für flüssige Stoffe wäre und zu Korrosion neigen würde. Daher sorgt erst der vollständig abgeschlossene Prozess mitsamt der Versiegelung für den angestrebten Schutz-Effekt. 

Diese Schutzschicht kann farblos aufgetragen werden. Es gibt aber ebenfalls die Möglichkeit, den Gegenstand mit einer Farbe zu versiegeln. Auch ist es möglich, eine Färbung des Materials durch Elektrolyse zu erzeugen. Hierbei lagern sich Metallionen in die Öffnungen der eloxierten Oberfläche ein. Die dabei entstehenden Farben sind normalerweise Schwarz-, Bronze- oder Grautöne. 

Anders ist es beim Interferenzfärben, bei dem durch einen physikalischen Prozess die Farbe erzeugt wird. Hier sind nämlich auch Färbungen wie Blau, Grün oder Rot möglich. Ihnen sind bei der Gestaltung Ihrer Aluminium-Rollladen somit keine Grenzen gesetzt. 

Bei Fragen rund um die Möglichkeiten, die Sie in der Farbauswahl und Gestaltung Ihrer Rollladen haben, wenden Sie sich am besten an einen Fachhändler in Ihrer Nähe.