Lichtschlitze

Lichtschlitze bei Rollladen: Darum sind sie wichtig

Die Sonne scheint voller Kraft auf Ihr Fenster. Deshalb haben Sie im Sommer nahezu ununterbrochen die Rollladen heruntergelassen. Würde die Luft nur nicht so stickig sein, wäre es wirklich angenehm. Doch was bleibt Ihnen, abgesehen von gelegentlichem Stoßlüften, anderes übrig? Für genau solche Probleme wurden die Lichtschlitze bei Rollladen konzipiert.  

Was sind Lichtschlitze?

Lichtschlitze sind kleine in den Behang des Rollladens gestanzte Öffnungen. Sie kommen bei einem leichten Aufziehen zum Vorschein und ermöglichen neben einem minimalen Lichteinfall ebenfalls die Luftzirkulation. Dadurch wird Ihnen nicht nur frische Luft gewährt, sie verhindern ebenfalls einen möglichen Hitzestau. Vor allem bei Kunststoffpanzern bestünde ansonsten die Gefahr, dass diese sich verformen könnten. Auch können Sie mithilfe der Lichtschlitze den Lichteinfall regulieren und nach Wunsch mal mehr, mal weniger Licht ins Zimmer lassen.  

Rollladen ohne Lichtschlitze

Trotz der vielen Vorteile, die Licht-, beziehungsweise Lüftungsschlitze mit sich bringen, gibt es immer auch die Möglichkeit, Rollladen ohne Lüftungsschlitze zu verwenden. Beispielsweise die Firma ROMA bietet ihre Rollladenprofile sowohl mit als auch ohne Lichtschlitze an. Bei Fragen rund um dieses Thema und Überlegungen dazu, welches Rollladenprofil wohl das geeignetste für Ihre Bedürfnisse wäre, raten wir zu einem Gespräch mit einem Fachhändler in Ihrer Nähe.