Isolierung der Rollläden
Nachhaltigkeit

Rollladendämmung: Deshalb sollten Sie Ihre Rollladen isolieren

23.03.2022

Rollladendämmung: Deshalb sollten Sie Ihren Rollladen isolieren

Beim Bau des Eigenheims achten immer mehr Menschen auf einen sparsamen Energieverbrauch. Energieeffizienzhäuser sind mittlerweile Standard geworden und in neun von zehn Fällen ist das gebaute Eigenheim ein energieeffizientes. Aber auch für bestehende Häuser gibt es zahlreiche Möglichkeiten der energieeffizienten Sanierung und Nachrüstung. Insbesondere die Nachrüstung durch eine Rollladendämmung ist eine beliebte und nachhaltige Lösung, um die Energieeffizienz des Eigenheims zu steigern. Bei uns erfahren Sie, weshalb Sie Ihre Rollladen isolieren sollten, wie Sie erkennen, ob Ihr Rollladen undicht ist und wie effizient und sinnvoll eine Rollladendämmung ist.

Fenster und Energieeffizienz

Vor allem im Winter ist eine gute Wärmeisolierung wichtig. Das schwächste Glied des Hauses sind Fenster. Vor allem undichte und veraltete Fenster haben einen immensen Energieverlust zur Folge und können ein noch so gutes Energiekonzept sabotieren. Doch auch große Glasflächen spielen eine entscheidende Rolle für die Energieeffizienz, denn durch Fenster geht die meiste Wärme verloren. Entsprechend spielt insbesondere bei Neubauten die Fensterisolierung eine wichtige Rolle, da in modernen Häusern immer mehr großzügige Panoramafenster verbaut sind, um möglichst viel Tageslicht hereinzulassen. Darunter leidet jedoch die Wärmedämmung, auch bei noch so guten Fenstern.

Aus diesem Grund bieten Fenster enorme Einsparpotenziale im Energieverbrauch, entweder durch das Ersetzen der Fenster bei älteren Häusern oder auch die Nachrüstung mithilfe einer Rollladendämmung.

Grafik zu Energieverlust im Eigenheim
Quelle: domotec.ch

Rollladendämmung für mehr Energieeffizienz

Eine Rollladendämmung trägt durch eine zusätzliche Isolierung zur Steigerung der Energieeffizienz bei. Insbesondere ältere Rollladenmodelle besitzen Kästen, welche aus dünnem Holz oder Spanplatten bestehen. Dieses Material bietet keinerlei Wärmeisolierung und lässt die Kälte ungehindert ins Haus dringen. Außerdem wurden ältere Rollladensysteme oftmals nur nach außen hin verputzt, jedoch nicht gedämmt, was einen Wärme- und Energieverlust erheblich begünstigt. Wenn Sie großen Wert auf eine effiziente Heizkosten- und Energieersparnis legen, ist eine Rollladendämmung die Lösung. Allein durch die Isolierung Ihrer Rollladenkästen können Sie den Wärmeverlust Ihres Eigenheims um 30 % reduzieren.

Weitere Vorteile der Rollladendämmung

Neben der Energieersparnis und größeren Nachhaltigkeit profitieren Sie bei einer Rollladen-Wärmedämmung auch von weiteren Vorteilen. So sorgt die Dämmung dafür, dass weniger Außengeräusche wie der Straßenlärm nach innen gelangen. Außerdem beugen Sie durch die Nachrüstung auch einer möglichen Schimmelbildung an Türen und Fenstern vor. Hierzu kommt es häufig, wenn die feuchte Luft kontinuierlich durch die Schwachstellen nach innen gelangt und im Innenraum nicht ausreichend gelüftet wird. Das ist insbesondere im Winter der Fall. Nicht zuletzt verhindern Sie mit einer nachträglichen Isolierung der Rollladen, dass Ungeziefer und Insekten in Ihr Haus gelangen oder sich in den Nischen einnisten.

Fehlende Rollladendämmung erkennen

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Rollladen ausreichend gedämmt ist, gibt es einige Anhaltspunkte. So erkennen Sie eine fehlende Isolierung in der Regel an undichten Gurtauslassen, fehlenden Dichtungen an den Rollladenkasten-Schlitzen sowie an einer fehlenden Isolierung der Ränder des Rollladenkastens. Hierdurch gelangt die Wärme ungehindert nach draußen und die Kälte gleichzeitig ins Hausinnere. Um Ihren Verdacht bestätigen zu lassen, empfiehlt es sich, einen Energieberater hinzuzuziehen. Dieser prüft anhand des sogenannten „Thermografie-Verfahrens“ mithilfe einer Wärmebildkamera, ob eine Wärmedämmung vorhanden ist.

Icon lightbulb

Tipp: Wenn sich von außen nicht erkennen lässt, ob Ihr Rollladen gedämmt ist, können Sie eine Kerze anzünden und diese an die Gurtdurchführung am Rollladenkasten halten. Sofern die Flamme flackert, können Sie in der Regel davon ausgehen, dass der Rollladenkasten nicht isoliert ist, da Wärme austritt und Kälte hineingelangt.

Rollladendämmung: diese Möglichkeiten gibt es

Je nach Hersteller bieten sich verschiedene Möglichkeiten der nachträgliche Rollladendämmung.  Zum einen gibt es Möglichkeiten der Nachrüstung. So kann beispielsweise ein sogenannter Einschubrollladenkasten in den alten Rollladenkasten eingesetzt werden und so Wärmelücken schließen. Von einer Dämmung Ihres Rollladenkastens in Eigenregie, wie z.B. mithilfe von Dämmelementen aus dem Baumarkt, ist allerdings abzuraten, da in der Regel die notwendige Expertise fehlt und die Isolierung zumeist nicht zu 100 % gewährleistet ist. Außerdem können Sie Ihren Aufsatzrollladen nicht nachträglich dämmen, ohne die Fassade zu beschädigen. Deshalb sollten Sie sich unbedingt an einen Rollladen-Fachhändler wenden und eine professionelle Isolierung Ihres Rollladenkastens durchführen lassen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, den Rollladenkasten ganz auszutauschen. In der Praxis entscheiden sich die meisten Eigenheimbesitzer für einen Austausch, vor allem zu hochwertigen Vorbaurollladen. Diese werden vor dem Fenster montiert. Da die Gebäudehülle nicht wie bei innen angebrachten Rollladen durchbrochen wird, entsteht keine Wärmebrücke über dem Fenster. Nachhaltig ist diese Montageform aus zweierlei Gründen: Zum einen ist der Energieverbrauch durch die Außenanbringung niedriger und zum anderen ist auch die Umweltbelastung durch den Einbau von hochwertigen Rollladen geringer, da Sie weniger Energie verbrauchen.

Moderne Sicht- und Sonnenschutzsysteme: Mehr Energieeffizienz und Wohnkomfort mit Raffstoren

Moderne Sonnenschutzsysteme bieten neben einer effizienten Wärmedämmung viele weitere Vorteile für mehr Wohnkomfort. Hierbei liegen insbesondere Raffstoren im Trend und bieten eine innovative Sicht- und Sonnenschutzlösung. Als modernes Design-Element bieten Raffstoren mehr Gestaltungsspielraum und vereinen die Vorteile von Jalousie und Rollladen. Die moderne Lamellentechnologie erlaubt eine stufenlose Tageslichtlenkung bis hin zu einer fast kompletten Verdunkelung der Räumlichkeiten. In punkto Energieeffizienz überzeugen Raffstoren insbesondere im Sommer, da sie bereits im Vorhinein einer Überhitzung vorbeugen.  

Es gibt außerdem verschiedene Möglichkeiten der Steuerung. So können Sie die hochwertigen Raffstoren des Qualitätsherstellers ROMA mit eleganten Wandtastern bedienen, über eine Funkfernbedienung bequem vom Sofa aus oder mit Ihrem Smart Home verbinden und flexibel von überall via Smartphone steuern. Vor allem aber profitieren Sie von dem entscheidenden Vorteil der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Ausgestattet mit Sonnensensoren fahren die intelligenten Raffstorensysteme bei zu hoher Sonneneinstrahlung automatisch herunter.

Nichts mehr verpassen!
Melde dich für den Newsletter an und erhalte die spannendsten Artikel direkt in deinem Postfach!
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Artikel & FAQs per Email informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.