Aussenansicht eines Hauses
Sicherheit

Einbruchschutz Rollladen: eine effiziente Hürde für Einbrecher

27.05.2021

Der Schutz vor ungebetenen Gästen fängt bereits vor dem Fenster an: Wie Rollladen zum sicheren Schutz vor Einbrechern beitragen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Einbruchhemmung und Sicherheit dank Rollladen

Beim Einbruchschutz haben sich robuste Rollladensysteme aus Stahl und Aluminium bewährt. Im geschlossenen Zustand wirkt der Rollladenpanzer wie eine Art Schutzschild und verhindert, dass Einbrecher ohne weiteres an Fenster und Griffe gelangen. 

Zudem hat ein geschlossener Behang per se eine abschreckende Wirkung auf Störenfriede und suggeriert zugleich, dass es sich um ein bewohntes Haus handelt, in das es nicht so leicht einzudringen gilt. 

Doch nicht jeder Rollladen ist für die Einbruchhemmung optimal geeignet. Vor allem ältere Rollladenmodelle sind leichter hochzuschieben oder lassen sich aus ihren Führungsschienen heben. 
Um das zu prüfen, kann am besten selbst Hand angelegt werden, indem Sie versuchen, den Behang von außen hochzuschieben. 

Mit einem Druck auf die Mitte des Rollladenpanzers kann zudem überprüft werden, wie stabil die Lamellen tatsächlich sind. Lassen sie sich leicht eindrücken, ist die Schutzwirkung gering.

Icon lightbulb
Schon gewusst?

Die beste Einbruchhemmung bieten Stahl- oder Aluminiumrollladen mit spezieller Ausschäumung. Sie sind viel widerstandsfähiger als Kunststoff.

Widerstandsklassen für einbruchhemmende Rollladen

Leichte Zugangsmöglichkeiten zum Haus bieten in der Regel die Fenster und Terrassentüren im Erdgeschoss. Wer feststellt, dass der eigene Rollladen nicht mehr allzu fit ist, sollte ggf. handeln. Ein Austausch des gesamten Systems kann hier sinnvoll sein. 

Einbruchhemmende Rollladen sind in verschiedene Widerstandsklassen unterteilt. Sie reichen von der niedrigsten, RC 1, bis zur höchsten Klasse, der RC 6.  

Zusätzlich verstärkte Bauteile wie Führungsschienen bringen schon höhere Sicherheit.

Sicherheitspakete für Rollladensysteme

Manche Rollladenhersteller bieten zusätzlich zu ihren Sonnenschutzsystemen auch Sicherheitspakete an. Diese beinhalten beispielsweise verstärkte Endleisten, verdeckt geschraubte Führungsschienen, extra-stabilen Rollladenprofilen sowie eine zusätzliche Hochschiebesicherung. 

Letztere besteht häufig aus einer Kombination aus Federstahl und glasfaserverstärktem Kunststoff. Als robuste Verbindung wird sie dann zwischen dem Rollladenpanzer und der Rollladenwelle integriert, sodass sie sich perfekt um die Welle schmiegen kann. Beim Versuch, den Behang hochzuschieben, blockiert die Vorrichtung dann vollständig die Welle, sodass ein Drehen nahezu unmöglich wird. 

Gut zu wissen: Solche Sicherheitspakete zur Einbruchhemmung lassen sich – je nach Modell – auch nachrüsten. 

Elektrischer Antrieb: noch mehr Sicherheit

Ein Rollladen mit Motorantrieb kann zusammen mit einer Zeitschaltuhr ein bewohntes Haus vortäuschen und so abschreckend auf ungebetene Gäste wirken. Dabei programmieren Sie den Rollladen so, dass er zu einem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt nach oben oder unten fährt.

Sind Sie einmal für längere Zeit nicht zu Hause, zum Beispiel, wenn Sie in den Urlaub fahren, empfiehlt sich eine Urlaubsschaltung. Hier fährt der Rollladen nicht stets zur selben Tageszeit rauf und runter – nein, die Steuerung erfolgt zeitversetzt.

Smart Home: Einbruchschutz ganz automatisch

Ebenfalls eine sehr praktische Ergänzung zur Rollladensicherung mit Hochschieberiegelung und Bewegungssensoren kann die Einbindung in ein Smart Home sein. Ähnlich der programmierten Zeitschaltuhr wird Außenstehenden so ein bewohntes Haus vorgegaukelt. 

Voraussetzung dafür ist ein funkgesteuertes Rollladensystem, das über Funksignale mit einer zugehörigen Basisstation kommuniziert. 

Das Smart Home hat in puncto Einbruchschutz aber einen ganz entscheidenden Vorteil: Beim Versuch, den Rollladen zu manipulieren, kann das System so programmiert werden, dass sich zum Beispiel weitere, mit dem Smart Home-System verknüpfte Empfänger „einschalten“. Das kann dann so aussehen, dass sich zum Beispiel alle Rollladen im gesamten Haus auf einmal schließen, das Licht im Haus oder Garten angeht oder sogar eine Sirene ausgelöst wird. 

Dann zeigt sich der professionelle Einbruchschutz von seiner besten Seite. Lassen Sie hier von einem Experten in Ihrer Nähe beraten, um zu erfahren, wie auch Sie ihr Haus mit einem Rollladensystem zusätzlich schützen können. 

Nichts mehr verpassen!
Melde dich für den Newsletter an und erhalte die spannendsten Artikel direkt in deinem Postfach!
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Artikel & FAQs per Email informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.