Rollladenpanzer

Was ist ein Rollladenpanzer

Der Rollladenpanzer ist jener der Teil eines Rollladens, der das Fenster von außen abdeckt und so vor Sonneneinstrahlung und Kälte, aber auch vor Lärm und unerwünschten Einblicken schützt. Auch zur Abschreckung von Einbrechern kann er beitragen. 

Dieser Rollladenpanzer – auch Rollladenbehang genannt – setzt sich aus gelenkig miteinander verbundenen Rollladenstäben bzw. Rollladenlamellen zusammen, die gemeinsam das Rollladenprofil ergeben. 

Weitere Bestandteile sind die Endleiste oder Abschlussleiste, die Führungsschienen sowie die Welle.

Rollladenpanzer wurden früher vor allem aus Holz, Stahl oder Edelstahl gefertigt, heute kommen vorwiegend Kunststoff oder Aluminium zum Einsatz. 

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die Rollrichtung. Man unterscheidet zwischen linksrollenden und rechtsrollenden Rollladenpanzern: Wickelt sich der Behang von der Mauer weg nach außen in den Kasten, ist es ein "Linksroller". Wickelt sich der Behang über dem Fenster nach "hinten", also in die Mauer oder in Richtung Mauerwerk, spricht man vom "Rechtsroller".  

Rollladenpanzer besser aus Kunststoff oder Alu

Am verbreitetsten sind Rollladenpanzer aus Kunststoff bzw. PVC sowie aus Aluminium. Letztere werden meist mit Polyurethan ausgeschäumt, um die Stabilität zu erhöhen und sie wind- und wetterfest zu machen. 

Rollladenpanzer aus Stahl sind im Privatbereich kaum gebräuchlich. Durch ihre besondere Robustheit werden sie in Industrie und Gewerbe eingesetzt, wo besondere Anforderungen an die Sicherheit herrschen. 

Rollladenpanzer aus Holz waren vor allem in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts im Privatbereich gebräuchlich. Heute kommen sie eher selten zum Einsatz, da Holzrollladen sehr pflegeintensiv und witterungsanfällig sind. 

Welches Material sich für einen Rollladen am besten eignet, hängt etwa von den Ansprüchen an den Rollladen an seinem Einsatzort ab sowie von verschiedenen gestalterischen Anforderungen an beispielsweise sein Design. Zum anderen unterscheiden sich die Rollladenmaterialien hinsichtlich des Preises: Ein Rollladen mit PVC-Lamellen fällt beispielsweise günstiger aus als ein Rollladen mit Aluminiumlamellen.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht der häufigsten Materialien:

  • Rollladenprofile aus PVC
    Rollladenlamellen aus PVC sind besonders leicht, kostengünstig und einfach zu pflegen. Auch bieten sie eine gute Wärmedämmung. Allerdings sind sie im Vergleich zu Lamellen aus Aluminium weniger stabil.
  • Rollladenprofile aus Aluminium
    Aluminium ist ein idealer Werkstoff für Rollladenprofile, da er leicht, stabil und langlebig ist. Aus Aluminium rollgeformte Rollladen-Profile werden zusätzlich innen mit Polyurethan ausgeschäumt und erlangen so eine noch größere Festigkeit. Der Schaumstoff verleiht gleichzeitig gute Werte bei Wärme- und Schalldämmung.
  • Rollladenprofile aus Stahl
    Stabil und schwer – das sind die Hauptmerkmale der Rollladenprofile aus Stahl. Kaum verwunderlich also, dass sie vor allem zur effektiven Abwehr vor Einbrechern zum Einsatz kommen.
  • Rollladenprofile aus Holz
    Holz ist als Material nicht nur massiv und schwer, es ist auch sehr pflegeintensiv und witterungsanfällig und wird heute nur noch selten für Rollladen verwendet. 

Mini- und Maxi-System bei Rollladenpanzern

Bei Rollladenpanzern unterscheidet man zwischen Mini- und Maxi-Rollladen. Der Standard sind Mini-Rollladen, die eine Fensterbreite von rund 3 Metern und eine Fensterfläche von insgesamt 6 m2 abdecken können. Sollen größere Breiten durch Rollläden abgedeckt werden müssen die Rollladenprofile stabiler sein, um sie zum Beispiel gegen Durchdrücken bei Windstößen abzusichern. Bei diesen größeren Rollladenprofilen spricht man dann von Maxi-Systemen. Ein typischer Einsatzort für Maxi-Systeme sind Rollladen-Garagentore.

Seitliche Arretierung für Rollladenpanzer 

Damit der Rollladenpanzer sicher vor dem Fenster geführt werden kann benötigt er eine Arretierung. Die Arretierung stellt sicher, dass sich die Rollladenprofile nicht gegeneinander verschieben und dass sie ohne Verkanten in der Führungsschiene gleiten.  Der Rollladenpanzer wird für gewöhnlich fertig arretiert geliefert. Normalerweise ist jedes zweite Rollladenprofil mit einem Arretierstück versehen. Durch die Arretierung der Rollladenprofile und die sichtbar oder verdeckt montierten Führungsschienen fährt der Rollladenpanzer stets mit definiertem Abstand vor dem Fenster auf- und ab.

Gedämmte Rollladenpanzer

Hochwertige Rollladenprofile werden unter anderem zur besseren Dämmung mit Polyurethan ausgeschäumt. Ein gut gedämmter Rollladen kann so einen wichtigen Beitrag zur Wärmedämmung und damit zum Energiesparen während der Heizperiode leisten. In der heißen Jahreszeit verbessert der gedämmte Rollladenpanzer den Sonnen- und Hitzeschutz. Auch auf den Schallschutz und die Einbruchhemmung wirkt sich die Dämmung positiv aus. 

Mehr zum Thema Sonnenschutz und Wärmeschutz sowie Energieeffizienz und Kälteschutz von Rollläden finden Sie in den Magazinbeiträgen.

Für mehr Komfort – Rollladenpanzer elektrisch steuern

Rollladen und die dazu gehörigen Rollladenpanzer lassen sich per Hand, elektrisch, per Funksteuerung oder eingebunden in eine Smart Home-Lösung steuern

Bei den komfortablen elektrischen Bedienvarianten übernimmt ein Rohrmotor in der Rollladenachse das Öffnen und Schließen des Rollladenpanzers vor dem Fenster. 

Rollladenpanzer in vielen Farben erhältlich

Rollladenpanzer sind in sehr vielen Farben erhältlich. Die gängigsten Farben für Rollladenpanzer sich anthrazit, grau, braun, weiß und schwarz. Bei hochwertigen Marken-Rollladen können alle sichtbaren Teile wie Rollladenkasten, Führungsschienen und Endstab farblich Ton in Ton mit dem Rollladenpanzer abgestimmt werden.

Rollladenpanzer austauschen

Die Lamellen (Profile) in einem Rollladenpanzer können mit der Zeit durch Witterungseinflüsse oder durch mechanische Einflüsse kaputtgehen. Gerade bei günstigen Modellen tritt dies eher früher als später ein.

Beim Austausch von Lamellen eines Rollladenpanzers geht man prinzipiell wie folgt vor:

1. Stellen Sie fest, ob es sich um einen Vorbau- oder Aufsatzrollladen handelt.

Bei Aufsatzrollladen befindet sich die Revisionsöffnung zum Rollladenkasten für den Lamellenwechsel innen. Die Revisionöffnung beim Vorbaurollladen zum Austausch der Rollladenprofile ist außen.

2. Tauschen Sie den Rollladenpanzer beziehungsweise die zun ersetzenden Lamellen über die Revisionöffnung aus. Beachten Sie dabei die speziellen Herstellervorgaben Ihres Rollladen-Models.

3.  Gehen Sie beim Austausch sehr vorsichtig vor, damit Sie weder den Panzer oder die Welle beschädigen. Die Arbeiten im Kasten und beim Abschrauben der Führungsschienen erfordern einiges an Geschick und Erfahrung. 

Achtung: Sichern Sie sich Arbeiten am Rollladen unbedingt gegen Absturz und sichern sie die beweglichen Teile des Rollladens. Überlegen Sie auch, ob Sie die Arbeiten nicht lieber von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Fachbetriebe haben in der Regel die Ersatzteile auf Lager und die notwendigen Reparaturarbeiten am Rollladen rasch erledigt.

Was kostet ein Rollladenpanzer

Die Kosten für einen Rollladenpanzer hängen von Größe, Materialart (Kunststoff oder Alu, extra gehärtete Schäumung), Qualität und Hersteller ab. Es ist also schwer zu verallgemeinern, was ein Rollladenpanzer kostet. Ausgenommen von Reparaturfällen kauft man einen Rollladenpanzer auch nicht allein, sondern immer als Teil eines ganzen Rollladens.

Lassen Sie sich ab besten von einem Fachbetrieb in Ihrer Nähe beraten. Fachbetriebe liefern Rollladen und im Reparaturfall auch Rollladenpanzer nach Maß.