Rolladen als Wärmedämmung
Nachhaltigkeit

Wärmedämmung mit dem Rollladen

25.05.2021

Neben einem effizienten Sonnenschutz und der Verdunkelung Ihrer Räume kann der Rollladen auch zu einem besseren Energiemanagement beitragen und mithilfe von Wärmedämmung unnötigen Wärmeverlusten vorbeugen. 

Schlecht isoliertes Haus: Schwachstellen der Wärmedämmung 

Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer kennen die Problematik: in der Übergangszeit und in den Wintermonaten kann in Folge schlechter Isolation wertvolle Heizwärme verloren gehen. Zu den Schwachstellen eines Hauses gehören vor allem schlecht isolierte Wände, das Dachgeschoss und die Kellerräume sowie die Fenster und der Rollladenkasten.

Fenster werden besonders dann zum Problemfall, befindet sich der Heizkörper direkt unter der Fensterbank. Bei schlechter Dämmung wird die warme Luft direkt nach draußen gezogen.

Auch der Rollladenkasten über dem Fenster kann eine energetische Schwachstelle darstellen. Ist der Rollladen ausgefahren, bildet sich bei älteren Beschattungssystemen oftmals eine Wärmebrücke über dem Kasten. 

Die Dämmung der Fassade ist dadurch gemindert, sodass an dieser Stelle mehr Energie nach außen verloren geht als über den Rest der Fassade. Im Inneren des Raumes kühlt sich die Wandoberfläche im Bereich des Kastens wiederum stärker ab und es kann sich leichter Feuchtigkeit aus der Raumluft absetzen. 

Aufnahme mit einer Wärmebildkamera

Bessere Wärmedämmung dank Rollladen: So funktioniert’s 

Ein außenliegender Rollladen kann dazu beitragen, den Wärmeverlust über dem Fenster zu verringern. Möglich wird das durch die Luftschicht, die zwischen dem heruntergelassenen Rollladenpanzer und der Fensterscheibe entsteht. Als schlechter Wärmeleiter wirkt sie wie eine Art Barriere, die verhindert, dass die Heizwärme nach außen abgegeben wird. 

Mithilfe eines modernen Rollpanzers kann die Dämmwirkung des Rollladens noch einmal zusätzlich gesteigert werden: Voraussetzung dafür ist, dass die einzelnen Rollladenstäbe nicht nur mit Luft, sondern mit Dämmstoff gefüllt sind. Dadurch reduziert sich der Wärmedurchgang noch einmal mehr und die Wärme wird noch besser in den Räumen gehalten.

Neuere Modelle mit isoliertem Rollladenkasten verhindern zudem die Entstehung von Wärmebrücken über dem Fenster, auch wenn der Rollladen heruntergefahren wird. 

Mit einem Rollladen den Energieverbrauch steuerbar machen 

Um mit der Heizenergie möglichst effizient und damit kostensparend zu haushalten, sollte der Rollladenbehang abends geschlossen und tagsüber geöffnet werden. Auf diese Weise können sich Ihre Räume tagsüber auf natürliche Art und Weise über die Wintersonne aufheizen und über Nacht ohne Heizen warmgehalten werden.

Über diesen einfachen, solaren Wärmeertrag wird die Heizung ein Stück weit entlastet und Sie müssen weniger für die Heizkosten ausgeben. 

So viel Energie sparen Sie dank der Wärmedämmung eines Rollladens

Beeindruckend ist der erzielte Wärmeschutz-Effekt mit Rollladen allemal: So hat beispielsweise eine beauftragte, unabhängige Studie des „Industrieverbands Technische Textilien – Rollladen – Sonnenschutz e.V.“ (ITRS) bestätigt, dass der Wärmedurchgang bei Fenstern durch geschlossene Rollladen um bis zu 40% gesenkt werden kann. 

Zudem bestätigte die Europäische Sonnenschutzorganisation (ES-SO) in ihrem Positionspapier 2021 zur Erreichung der EU-Klimaschutzziele, dass mit der Installation von Sonnenschutzsystemen an 75% der Fenster in renovierten Gebäuden bis zu 19% Energieeinsparungen pro Jahr möglich sind. Des Weiteren würden sich die Ersparnisse auf bis zu 22% summieren, wenn der Kühlaufwand den gleichen Stellenwert wie der Heizaufwand einnehmen würde.

Smarte Rollladensteuerung für eine noch smarte Wärmedämmung

Um den Spareffekt durch einen Rollladen optimal auskosten zu können, muss das Beschattungssystem stets regelmäßig und zuverlässig geschlossen werden.

Das ist für Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer oftmals mit einem vergleichsweise großen Aufwand verbunden. Auch setzt es voraus, dass Sie immer zur richtigen Zeit zu Hause sind.

Eine moderne Lösung kann hier die automatische Steuerung der Rollladen über Funk oder die Einbindung in ein Smart Home sein. Wer sich keine Gedanken über den richtigen Zeitpunkt zum Herunterlassen seiner Rollladen machen möchte, sich mehr Flexibilität und Komfort wünscht, der ist mit einem solchen System gut beraten. Apropos beraten: wir empfehlen Ihnen zu diesem Thema eine kompetente Fachberatung in Ihrer Nähe.

Nichts mehr verpassen!
Melde dich für den Newsletter an und erhalte die spannendsten Artikel direkt in deinem Postfach!
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Artikel & FAQs per Email informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.