Fries

Rollladen, beziehungsweise jede Art von Sicht- und Sonnenschutz, sollten einem das Leben erleichtern und verschönern. Sie bringen diverse praktische Vorzüge mit sich, weshalb eine Vielzahl an Menschen bereits Rollladen, Raffstoren & Co besitzt. Wer aber neben den praktischen Aspekten die Optik des Eigenheimes nicht vernachlässigen möchte, sollte darauf achten, dass die Auswahl nicht nur auf einen funktionellen Sicht- und Sonnenschutz fällt. Dieser sollte auch in ästhetischer Hinsicht überzeugen

Die Ästhetik hört nicht bei der Farbauswahl auf, sondern betrifft auch die korrekte Montage eines Rollladens. Solange er nicht negativ auffällt und der Rollladen sich unbemerkt in die Fassade integriert, sind die meisten zufrieden. Ein kleiner, aber nicht zu unterschätzender Faktor für die ideale Verschmelzung von Rollladen und Wand, ist der Fries. 

Was ein Fries ist und wofür er da ist
Bei Friesen handelt es sich um kurze Revisionsdeckel, die so an den Blendkappen der Rollladen angebracht werden, dass sie deren Gesamtbild abrunden. Sie sind dafür da, optisch perfekte Übergänge zwischen Ihrem Rollladen und der Hauswand zu kreieren. 

Je nachdem, für welche Art Rollladen Sie sich entscheiden, werden Friese oftmals mitgeliefert. Dabei bleibt Ihnen die Entscheidung überlassen, ob sie mit oder ohne Friese arbeiten wollen. Ein Fries ermöglicht ein Überputzen bis zu maximal 15 mm, was beispielsweise bei einem Vorbaurollladen einen nahtlosen Übergang von Rollladenkasten zu Fassadenwand ermöglicht. 

Die Möglichkeit zur Revision muss bestehen bleiben
Wichtig bei der Anbringung von Friesen ist, dass die Revisionsblende weiterhin jeder Zeit geöffnet werden kann. So können, wenn nötig, Reinigungs- oder Reparaturmaßnahmen am Rollladenkasten vorgenommen werden. 

Ob ein Fries für Ihre Wunsch-Rollladen ratsam ist, hängt sowohl von Ihrer Produktauswahl als auch von Ihren individuellen Gestaltungswünschen ab. Manche Rollladen bieten Ihnen absolute Entscheidungsfreiheit, bei anderen sind die Friese bereits integriert. Die Firma ROMA bringt zum Beispiel bei all ihren INTEGO Elementen die dazugehörigen Friese bereits vorab an. 

Rollladen Fries: Erst die Beratung, dann die Anschaffung
Ob Sie eine verputzte Wand haben oder eine Holzverkleidung, an der Sie Ihren Rollladen anbringen möchten, ist hierbei ganz egal. Das Fries kann bei beiden Varianten eingesetzt und in die Holzverkleidung oder den Putz bestmöglich integriert werden. Seine einzige Aufgabe ist es, die Revisionsklappe weiterhin frei zugänglich zu lassen und unschöne Lücken zwischen Hauswand und Rollladenkasten zu vermeiden. 

Bei weiteren Fragen ist es ratsam, vor der Anschaffung mit einem Händler in Ihrer Nähe zu sprechen, um sich über alle Optionen klar zu werden. Denn je nachdem, für welches Rollladensystem Sie sich entscheiden, benötigen Sie vielleicht gar kein Fries.