ROMA Rondo Vorbaurollladen

Das Vorbaurollladensystem ROMA Rondo

Bei der Auswahl eines Rollladensystems haben Sie grundsätzlich erst einmal die Wahl zwischen einem Aufsatzrollladen und einem Vorbaurollladens. Doch auch innerhalb dieser Einteilungen finden sich nochmals diverse Unterkategorien, die sich durch ihre individuellen Eigenschaften voneinander unterscheiden. Das deutsche Traditionsunternehmen ROMA bietet eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Rollladensysteme an. Eines davon ist das Vorbaurollladensystem Roma Rondo.

Aufsatz- vs. Vorbaurollladen: Worin sie sich unterscheiden

Um zu verstehen, wie das Vorbausystem Roma Rondo funktioniert, muss man sich zunächst über die Funktionsweise von Aufsatz- beziehungsweise Vorbaurollladensystemen im Klaren sein. Bei Aufsatzrollladen wird der Rollladenkasten auf das Fenster gesetzt. Er verschwindet hinter der Fassade, sodass nur noch die Lamellen in heruntergelassenem Zustand sichtbar sind.

Bei Vorbaurollladensystemen hingegen wird der Rollladenkasten auf die Fassade oberhalb des Fensters gesetzt. Dadurch, dass nichts in die Hauswand eingebaut wird, wird auch keine Wärmebrücke nach innen hergestellt, weshalb ein Vorbausystem auch weniger zusätzliche Dämmung benötigt. Beide Arten von Rollladensystemen sind sowohl elektrisch als auch manuell bedienbar.

Besonderheiten des Rollladensystems Roma Rondo

Bei dem Modell Roma Rondo handelt es sich um ein Vorbausystem aus Aluminium. Die runde Kastenform kann dabei sichtbar in die Fensterlaibung, auf das Fenster oder auf die Wand montiert werden. Standardmäßig wird es als Linksroller in die Laibung montiert. Die runde Frontblende ist nicht nur ein optischer Hingucker, das Modell kann ebenfalls mit zahlreichen Zusatzkomponenten versehen werden, wie beispielsweise einer Absturzsicherung.

Grundsätzlich lassen sich die Vorbaurollladensysteme der Firma ROMA alle in die Gruppierungen „P“ und „XP“ einordnen. So gibt es die Systeme Quadro P/XP, Intego P/XP, Pento P/XP und Rondo P/XP. Die Unterscheidung zwischen „P“ und „XP“ wird anhand zweier zusätzlicher Funktionen gemacht, über die die Variante „XP“ verfügt, das Modell „P“ jedoch nicht.

So kann man bei einem Rondo XP ein Insektenschutzgitter integrieren und den Solarantrieb Somfy einbauen, während dies bei einem Rondo P nicht möglich ist. Doch auch dieser verfügt über die Möglichkeit eines Solarantriebs, nämlich den Solarantrieb Elero.

Energie sparen mit Roma Rondo

Im Gegensatz zu einem Aufsatzrollladensystem zeugen Vorbaurolladen von ausgezeichneten Wärmedämmeigenschaften und tragen dadurch zur Senkung des Energieverbrauchs bei, so auch der Roma Rondo. Auch durch die Einbindung Ihres Roma Rondos in ein Smart Home können Sie zum Energiesparen beitragen: Mithilfe von Sonnensensoren oder Zeitschaltuhren können Sie je nach Jahreszeit,die Wärme im Haus oder draußen lassen. Bei weiteren Fragen zum Roma Rondo sprechen Sie am besten mit einem Fachhändler in Ihrer Nähe.